Offizielle Pressemitteilung – Beach in Town 2018

Am nächsten Wochenende (25.-27. Mai) findet die 6. Ausgabe von «Beach in Town» auf dem Stadtplatz in Brig-Glis statt. Wie bei den bisherigen Austragungen findet am Freitag ab 17Uhr bis 21Uhr und am Sonntag ab 9Uhr bis ca. 16:30 Uhr ein Mixed-Turnier im Modus 3-gegen-3 statt. 18 Einheimische Teams kämpfen um den Titel. Die Rangierungs- und Finalspiele finden am Sonntag-Nachmittag statt. Am Samstag findet ein nationales Damenturnier der zweithöchsten Spielstärke statt. Spielerinnen aus Brasilien, Holland und Tschechien werden neben starken Schweizer Teams um die Punkte kämpfen. Mit einem guten Resultat in Brig steht die Türe zur Schweizer Meisterschaft in Bern auf dem Bundesplatz weit offen.

Die Setzliste wird angeführt von Kim Huber und Tatjana Greber. Als Zweite sind Fabienne Geiger und Anja Licka gesetzt, welche bisher jedes Jahr in Brig-Glis dabei waren und stets um die Halbfinal-Plätze mitgespielt haben. Ines Egger wird dieses Jahr wieder an der Seite von Vanessa Bieli-Jorge spielen, die nach einer Babypause in der letzten Saison wieder aufs Beachfeld zurückkehrt. Sie starten als Nr.3 in der Setzliste. Gespannt sein kann man auf das Team Pleun Ypma (NL) / Zoé Vergé-Dépré. Zoé ist Nachwuchs-Nationalspielerin und hat letztes Jahr an der Seite von Esmée Böbner den 3. Platz in Brig-Glis belegt. Pleun wird zum ersten Mal im Wallis am Start sein. Zusammen haben sie in Genf am Pfingst-Wochenende beim A1-Turnier den hervorragenden 3. Rang belegt. Mit Ingrid Manzoni Volpi reist eine Spielerin aus Savièse an. Die Italo-Brasilianerin ist bekannt als Zuspielerin in der NLA und wird an der Seite von Anna Wenning spielen. Volero Zürich hat in den letzten Jahren alles gewonnen, was man im Schweizer-Hallenvolleyball gewinnen kann. Als überragende Schweizer Spielerin war hier jeweils Laura Unternährer dabei. Sie wird dieses Jahr bei «Beach in Town» an der Seite von Diana Steffen starten. Laura wird in der nächsten Saison beim Französischen Spitzenklub «Le Cannet» um den Titel in der Champions League spielen. Und zusätzlich sind zahlreiche weitere Spielerinnen am Start, welche Hallen- und Beachvolleyballtitel in ihren Palmares haben. Die besten Voraussetzungen für Beachvolleyball der Extraklasse sind gegeben.

Auch neben dem Feld wird natürlich wieder viel geboten. Im Herzen von Brig-Glis wird am Samstag nach der Preisübergabe (ca. 20:15 Uhr) die «Swiss Mountain Brassband» ihren ersten Auftritt auf Sand zeigen. Sie werden aber mit ihren Instrumenten ihr Bestes geben und nicht zum Ball greifen. Doch wer weiss, was sie sich sonst noch überlegt haben.

Beach in Town OK

Kategorien: Presse.